Schützenfest in Rath-Anhoven

(Quelle: www.bruderschaft-rath-anhoven.de)

Ein großes Festwochenende hatte die St. Rochus Schützenbruderschaft in Rath-Anhovenvom 31. Mai bis 02. Juni gefeiert. Das „bestellte“ gute Wetter war rechtzeitig am Samstag eingetroffen und unterstrich das Maienrichten auf seine Weise. Der Sonntagmorgen begann mit dem Hochamt auf dem Festzelt unter Leitung des Präses Pfarrer Huu Duc Tran, der im Rahmen der Messe auch die frisch renovierte Fahne neu einweihte. Anschließendem erfolgte der großen Zapfenstreich auf dem alten Friedhof bevor es in den Frühschoppen zurück ins Festzelt ging. 

Höhepunkt war der Festumzug am Nachmittag. Das Königspaar Christel und Werner Thomaßen (dieser hatte sich die Königswürde in diesem Jahr zu seinen 60sten Geburtstag geschenkt), wurde vom Ministerpaar Christel und Leo Ungerechts sowie dem Adjutanten Siegfried Coenen begleitet. Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, viele davon sind seit Jahren Dauergäste der St. Rochus Bruderschaft. Mit dabei waren traditionell Bürgermeister Reinhold Pillich und seine Vorgängerin Hedwig Klein. Für besondere Ehrungen am Sonntagabend war ebenfalls der Bezirksbundesmeister Heinz Stypertz gekommen. 

Für die musikalische Begleitung im Festzug sorgte der Musikverein Rath-Anhoven, der in diesem Jahr vom Musikverein Willich und dem Spielmannszug Büch unterstütz wurde. Weiterhin konnten die Majestäten von St. Sebastianus Beeck, St. Adelgundis Arsbeck und St. Martinus Borschemich begrüßt werden. Abgerundet wurde der Festumzug durch Vertreter verschiedener Ortsvereine und natürlich den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand.

Der Montag gehörte der Laufparade und dem traditionellen Klompeball mit Prämierung des schönsten Klompe. Zusammen mit den Kindern des Kindergartens und der Grundschule rundete diese Veranstaltung das Wochenende ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung

Besucher

Heute 2

Gestern 4

Monat 119

Insgesamt 6214

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online